FANDOM


Sophie Catherine Lutz (* 14. Februar 1982 in Köln) ist eine deutsche Schauspielerin.

LebenBearbeiten

Sie absolvierte ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart und war u.a. Ensemblemitglied in Osnabrück und Stuttgart. Es folgten einige Haupt- und Episodenrollen in Serien und Filmen.

Schon während ihres Schauspielstudiums spielte sie am Theater. So war sie 2002 als Marie im Woyzeck am Alten Landtag Stuttgart zu sehen und 2005 in dem Stück "Electronic City" im Depot des Staatstheaters Stuttgart. 2006-2010 spielte sie in Osnabrück. Am Theater Osnabrück war sie u.a. 2007 in der Rolle der Spelunken-Jenny in Die Dreigroschenoper und 2008 in der Rolle der Julia in Romeo und Julia zu sehen. 2009 kehrte sie nach Stuttgart zurück und spielte dort am Staatstheater.

Vom 10. bis zum 24. Februar 2010 spielte sie in der Telenovela Alisa – Folge deinem Herzen die Rolle der Alexandra Franck. Nach der Titeländerung auf Hanna - Folge deinem Herzen mit neuer Hauptdarstellerin ab Folge 241 war sie in der Telenovela bis September 2010 weiterhin in derselben Rolle zu sehen.

Seit 2011 ist sie Mitglied der freien Theatergruppe "collisions", mit der sie Stanislaw Lems "Solaris" im Pathos München zur Aufführung brachte.

Neben ihrer Film- und Bühnenarbeit arbeitet sie auch als Sprecherin (u.a. "Löwinnenherz", Hörbuch 2011).

FilmografieBearbeiten

  • 2003: Mensch Maxi
  • 2003: Theese Dreams
  • 2004: Fabrixx
  • 2004: Der Brand
  • 2004: Das Maß der Dinge
  • 2004: Noir
  • 2004: Nachtfenster
  • 2005: Raus aus dem Garten der Liebe
  • 2006: Tatort - Das namenlose Mädchen
  • 2006: Vertraute Angst
  • 2007: Schwarzwaldliebe
  • 2008: Die Rosenheim Cops
  • 2010: Hanna - Folge deinem Herzen (zuvor Alisa – Folge deinem Herzen) Folge 230 bis 370
  • 2011: Alles was zählt als Jennifer Charlotte Annabelle Steinkamp #3

BühneBearbeiten

  • Theater Osnabrück
  • Theater im Depot (Staatstheater Stuttgart)
  • Staatstheater Stuttgart
  • Pathos München

Preise und AuszeichnungenBearbeiten

  • 2005: Vontobel-Preis beim Theatertreffen deutschsprachiger Schauspielschulen
  • 2006: Nominierung für Das Maß der Dinge beim Studenten-Oscar
  • 2007: Preis der deutschen Theaterverlage am Theater Osnabrück
  • 2011: Nominierung German Soap Award, Bester Newcomer

QuelleBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki