FANDOM


Rüdiger Steinkamp ist der Bruder von Richard Steinkamp, der Ex-Ehemann von Franziskas Mutter Doris Steinkamp und der Vater von Franziska Steinkamp. Offiziell gilt auch Marco Schöler als sein Sohn. Hierfür gibt es jedoch keine handfesten Beweise, da sämtliche bisherigen Vaterschaftstests manipuliert oder gefälscht wurden. Rüdiger saß wegen Kreditkartenbetrugs 2 Jahre im Gefängnis. Er hat eine hohe emotionale Intelligenz. Er ist im Grunde ein guter Mensch hat jedoch viel kriminelle Energie. Außerdem neigt er zur Töffeligkeit, jedoch haben die meißten seiner Straftaten einen gut durchdachten Plan. Rüdiger ist relativ gewaltbereit um sein Ziel zu erreichen. Er kann Menschen besonders gut um den Finger wickeln, besonders Frauen.

Nach knapp zwei Jahren steht Rüdiger völlig unerwartet wieder in Essen. Während Franziska voller Freude ist, ist Richard alles andere als begeistert. Er misstraut seinem Bruder. Franziska kann Richard aber klar machen, dass Rüdiger eine zweite Chance verdient hat. Richard gibt Rüdiger schließlich den Job als Hausmeister im Zentrum. Bei Reperaturen in der "Tanzfabrik" lernt Rüdiger seinen Sohn Marco kennen, von dessen Existenz er erst seit kurzem weiß. Die beiden lernen sich kennen und verstehen sich schnell sehr gut. Mit Richard schließt Rüdiger vorerst Frieden. Durch einen Zufall bekommt Rüdiger mit, dass Richards Ehefrau Simone Steinkamp und seine Nichte Jenny Steinkamp erpresst werden. Simone nimmt Rüdiger das Versprechen ab, dieses Wissen für sich zu behalten.

Simone macht sich schließlich zur Geldübergabe auf, welche in einem Stollen stattfinden soll. Rüdiger folgt ihr, doch sie schickt ihn wieder weg. Als Simone eingeschlossen wird, befreit Rüdiger sie und die beiden fliehen. Simone ist Rüdiger dankbar, ahnt jedoch nicht, dass Rüdiger die ganze Zeit hinter der Erpressung steckte...

Simone vertraut Rüdiger blind und fällt immer mehr auf ihn herein. Einzig Richard durchschaut Rüdigers falsche Spiel und schwört ihn auffliegen zu lassen. Rüdiger wickelt Simone aber immer weiter um den Finger. Zu seinem Pech kommt aber Isabelle Reichenbach hinter Rüdigers Spiel. Rüdiger findet aber schnell heraus, dass Isabelles Familie pleite ist. Um die Geheimnisse des jeweils anderen zu wahren, gehen die beiden einen Pakt ein.

Als Rüdiger mitbekommt, dass Richards Sohn Ben Steinkamp seine Anteile am Zentrum verkaufen möchte, wird Rüdiger hellhörig. Er kauft Ben die Anteile ab und nistet sich zu Richards Entsetzen im Zentrum ein. Auch mit Simone kommt Rüdiger einen Schritt weiter. Er küsst sie und richtet damit ein großes Gefühlschaos in ihr an.

Rüdiger kann Simone immer weiter um den Finger wickeln und schläft schließlich mit ihr. Zu seinem Entsetzen muss Rüdiger aber erkennen, dass Richard gegen ihn vorgeht und kurz davor ist, Rüdiger als Erpresser zu entlarven.

Rüdiger und Simone verbringen eine Nacht zusammen und Rüdiger ist überzeugt, dass er Simone für sich hat. Doch dann setzt Simone die Polizei auf die Erpressung an. Diese nimmt die Ermittlungen auf. Rüdiger lässt die Waffe verschwinden, doch darauf hat Richard bloß gewartet. Er kann sich die Waffe aneignen und herausfinden, dass Rüdigers Fingerabdrücke an der Patrone sind. Rüdiger muss erkennen, dass er überführt wurde und Simone rechnet mit ihm ab. Richard macht Rüdiger das Angebot, für immer aus Essen zu verschwinden, andernfalls werde er zur Polizei gehen. Rüdiger hat keine andere Wahl als zu tun, was verlangt wird. Er schreibt Simone einen Brief, welchen diese aber nicht mehr liest.

Als Rüdiger mitbekommt, dass Isabelle Simone Sophia verwehrt, entführt er diese und bringt sie Simone, in der Hoffnung, sie würde ihm vergeben. Simone ist Rüdiger zwar dankbar, weist ihn jedoch zurück und händigt ihm nicht die Beweise aus.

Rüdiger ist mal wieder am Boden und steht ohne Geld da. Isabelle bekommt seine Notistuation mit und nutzt dies schamlos aus. Sie bietet Rüdiger Geld wenn er im Gegenzug Sophia entführt und ihren Tod vortäuscht. Rüdiger tut dies. Isabelle händigt ihm zwei Millionen aus und Rüdiger verschwindet mit dem Geld aus Essen.

Einige Wochen kehrt Rüdiger zurück und erpresst Isabelle mit Aufnahmen der Entführung ihrer Tochter Sophia von Altenburg, welche er an ihren Ehemann Maximilian von Altenburg überreichen wird, sollte Isabelle ihm nicht mehr Geld überreichen. Doch Isabelle überwältigt und fesselt Rüdiger. Sie nimmt ihm die Aufnahmen ab. Rüdiger kann entkommen und schiebt Marco die Aufnahme zu. Kurz darauf erscheint er bei Isabelle und setzt sie unter Druck. Sie lockt ihn ins Zentrum und versucht ihn mit einer Waffe in Schacht zu halten. Doch als Marco dazu kommt, kann sich Rüdiger Isabelles Waffe aneignen und nimmt Isabelle und Marco als Geißeln, sowie Bens Ehefrau Beatrice Steinkamp und Bens besten Freund Ingo Zadek, die zur falschen Zeit am falschen Ort sind. Rüdiger fordert von den Steinkamps eine Million Euro. Während der Geißelnahme macht er Marco klar, dass er nicht sein Vater ist.

Rüdiger wird verhaftet, kann jedoch fliehen und entführt Richard. Unter dem Namen seines Bruders möchte sich Rüdiger ins Ausland absetzen. Doch Richard täuscht seinen Herzinfarkt vor und kann fliehen. Als Rüdiger kurz darauf in eine Polizeikontrolle gerät, ergreift er die Flucht und wird nach einer Verfolgungsjagd festgenommen. Richard bittet um eine letzte Aussprache, doch Rüdiger zeigt sich Richard gegenüber nur skrupellos und kühl. Kurz darauf wird er vor Richards Augen von der Polizei abgeführt.

BilderBearbeiten

Siehe Galerie von Rüdiger Steinkamp

EinzelnachweiseBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki